TANGO. Eine heftige Sehnsucht nach Freiheit

tango dinzels

Gloria und Rodolfo Dinzel

Deutsche Ausgabe

kaufen in ePub-Format
kaufen in Kindle-Format
gedruckte Buch kaufen direkt
Euro 15,00 + 3,50 Versand




Mit dieser Arbeit zur Dynamik des Tango wird zum ersten mal der Versuch unternommen, uns in ein Gespräch über die technischen und theoretischen Grundzüge dieses “Porteño”-Tanzes einzubeziehen, mit dem die Bewohner von Buenos Aires in aller Welt identifiziert werden.
Gloria und Rodolfo Dinzel stellen hier eine Synthese der Reflexionen vor, die auf ihrer Suche nach den treibenden Ideen des Tango in langjähriger Tanzerfahrung entstanden sind. Die Tango-Tänzer unter den Lesern werden ihre inneren Vorgänge beim Tanzen bestätigt finden und sich bewußt machen können. Den übrigen Lesern wird dieses Buch helfen zu verstehen, warum der Tango für einige der tiefgründigste aller Tänze der Menschheitsgeschichte ist.

Die Autoren dieses Buches, welches zuerst 1994 in Argentinien erschienen ist, unternehmen nicht den Versuch, dem Liebhaber des getanzten Tango bestimmte Tanzfiguren, Sequenzen oder “choreographische” Geheimnisse beizubringen. Sie dringen vielmehr in die Tiefe dieses wunder-vollen Tanzes ein, in seine Geschichte und seine Ausdrucksmöglichkeiten.
Sie beleuchten die anatomischen wie die psychischen Haltungen des Einzelnen und des Paares, die zu den Ausdrucksmöglichkeiten des Tango gehören, und gehen in den verschiedenen Kapiteln auf jeden dieser Aspekte ausführlich ein.
Sie behandeln die Techniken, die -wie Rodolfo Dinzel sagt- uns als professionellen oder Laien-tänzern erlauben, den Tango mit der Haltung, Gestik, Stimmung und Einstellung , kurz: in der Art und Weise zu tanzen, die darüber entscheiden, ob unser Tanz ein Tango ist oder ob wir uns bloß nach seinem Rhythmus bewegen.
Am Ende dieses Jahrhunderts findet der Tango erneut eine weltweit Verbreitung. Gewöhnlich lernen wir am schnellsten seine Figuren , seine Abläufe und seine Choreographien. Dies sind jedoch nur Elemente seiner “Form”. In dem Maße aber, in dem wir -Argentinier wie Nicht-Argentinier- uns dem Genuß des Tangotanzens

Presse

“Selten hat mich ein Buch, das ich aufgrund des ersten Augenscheins eher misstrauisch in die Hand nahm, inhaltlich so positiv überrascht.”
Claudia Tiemann,
Tangodanza magazine, Germany

“Die Dinzels tanzten den Tango in seiner ästhetisch reinsten und ausgesuchtesten Form. Es gelingt ihnen, die tiefsten, ergreifendsten Empfindungen zu wecken, die unsere Nostalgie erwarten kann.”
Clarín, Buenos Aires

“Die Dinzels tanzten, als ob die Bühne in Flammen stünde … Die wunderbaren Füße dieser Argentinier haben die NewYorker von den Stühlen gerissen.”
The New York Times

“Nicht alles ist trist und fatal. Die Dinzels liefern als Paar einen überraschenden, lebhaften und stilvollen Tango.”
San Francisco Chronicle

“Ein Tango, wie nie zuvor gesehen.”
Associated Press

“Der Tango der Dinzels hatte Tiefgang und Niveau, ihm fehlte nichts.”
Los Angeles Times

“Die Dinzels zeigen uns eine besondere Art, den Tango zu tanzen -nach Enrique Santos Discepolo ein ‘getanztes Gefühl’. Sie führen den Tango in seiner historischen Vielfalt von seinen Ursprüngen in den Vorstädten, vom Canyengue bis zum modernen Tango vor, dabei immer in höchster technischer Perfektion.”
Geral do Brasil

“Ein teuflischer Tanz, eine verhexte Musik, beherrscht von Stolz und Leidenschaft. Der Tango versetzte heute abend im Theater die Zuschauer in Begeisterung.”
Arts et Spectacles,
Quebec

Bücher auf Deutsch