Tango Bücher auf Deutsch – lesen, nicht nur tanzen

Tango Bücher auf Deutsch
Eduardo (Eddie) Arrossi © photo. Eaphoto.com

Tango Bücher auf Deutsch: am liebsten tanzen die deutschen Tangueri; die Literatur über Tango ist allerdings umfangreich: es gibt in deutscher Sprache zahlreiche, von verschiedenen Verlagen herausgegebene Bücher. Um Ihnen Ihre Wahl zu erleichtern, finden Sie sie hier alle zusammenaufgeführt.

Vorgestelltes Element

Patricia Müller
Tango Argentino in Buenos Aires – 36 Strategien um glücklich zu tanzen

Tango Argentino in Buenos Aires: Es ist ein Buch über Strategien, Übungen und Ratschlage um immer glücklich Tango zu tanzen. egal ob in Buenos Aires oder anderswo.

Dieses Buch ist eine Liebeserklärung an den Tango, speziell an jene Traditionen, die bald verschwinden, wenn wir sie nicht lebendig halten.

Patricia Müller stellt uns den Tango vor, in dem sie über seine historische Entwicklung, Persönlichkeiten und wichtigen Plätzen in Buenos Aires nachforscht.

Gustavo Benzecry Sabá
Auf der Spur der Umarmung

Ästhetik, Respekt und Disziplin sind einige der Konzepte, die Benzekry Sabá in diesem Buch sehr tiefgehend analysiert. Es versteht den Tanz als eine Gesamtheit, die nicht nur in das irdische Vergnügen eintaucht, sondern auch den Geist beschwingt.

Auf der Spur der Umarmung stellt das nötige technische Werkzeug vor, mit dem wir uns frei und kreativ entwickeln können. Es enthält eine detaillierte Erklärung von sechs Grundfiguren des Tango; des weiteren relevante Kapitel wie „Die Hingabe“, „Die Umarmung“, „Die Tanzfläche“ und „Die Improvisation“; außerdem die Codes der Milonga – zum ersten Mal zusammengefasst; und Strategien und Vorschläge, um die Einladung zum Tanz und die Annahme der Einladung zu begünstigen.

Horacio Salas
Der Tango und seine Protagonisten

Seit seinen im Ungewissen liegenden Anfängen in den arrabales, jenen bescheidenen Vororten von Buenos Aires, vor mehr als hundert Jahren, hat der Tango einen langen Weg zurückgelegt, um schließlich zum Synonym und musikalischen Spiegel Argentiniens zu werden, dem Land, in dem er – so wie der Argentinier selbst – aus einer Mischung zwischen einheimischen und ausländischen Vorfahren hervorging.

Rafael Flores Montenegro
Carlos Gardel. Unendlicher Tango (mit CD)

Ebenso wie die Nationen, die spirituellen Bewegungen und der Sport hat auch die Volkskunst ihre großen Persönlichkeiten, Idole oder Meister.

In der Welt des Tango steht Carlos Gardel für die unendliche Farbpalette, die diesem am Río de la Plata geborenen künstlerischen Phänomen, das in die Welt hinaus zog, seinen Anstrich gibt.

In Argentinien herrscht eine Tendenz, Fronten und Gruppen zu bilden, die gegeneinander polemisieren. Eine Partei bevorzugt lautstark eine bestimmte Form, während eine andere hinausschreit, ihre sei die beste… Carlos Gardel ist wohl die einzige Figur, durch die Leute verschiedener Gruppen zusammen finden und sich einig werden. Er ist andererseits die erste internationale Persönlichkeit des Tango, die in Europa und ganz Amerika Fuß fasste.

Sonia Abadi
Der Basar der Umarmungen

In diesen Zeiten, in denen viele von uns die Einsamkeit beklemmt, in denen das Verlangen nach Freundschaft, Sex und Zuneigung Lösungen im Internet findet, bietet der Tango die Möglichkeit einer persönlichen Begegnung, Körper an Körper, sowie einen Raum, in dem man unterschiedlichste Erfahrungen im Bereich der Gefühle, der Sinne und der Kunst machen kann. Dieses Buch schildert die vielfältigen Empfindungen, die man erlebt, wenn man eine Milonga in Argentinien – oder heute auch immer mehr auf der ganzen Welt – besucht. In der Milonga – wie auf einem Basar – legen wir unsere intimsten Ansichten und Emotionen an den Tag, unser Verhalten, ungestilltes Verlangen, Angst, Mut und Schüchternheit; dort können wir keine Dimension unseres Seins so leicht verbergen. Die Autorin beschreibt uns selbst und bezieht uns in ihre Geschichten mit ein; und sie bringt uns all die verschiedenen “Typen” näher, die diese menschliche Komödie, wie Jorge Luis Borges die Tangoszene nennt, aufsuchen. In Abadis Buch geht es letztendlich über diese ebenso schöne und subtile wie auch für das Zustandekommen des Tanzes unvermeidliche Art der Verständigung.

Saúl Escalona
Geschichten der Latino-Musik in Berlin

In diesem Buch geht es auf eine romanhafte Art um die politische, soziale und musikalische Geschichte, der Evolution der lateinamerikanischen Musik in Berlin noch vor der Zeit des Mauerfalles bis in die heutige Gegenwart. Der Autor schafft es mit Hilfe von parallellaufenden Geschichten, eine Spannung aufzubauen, die einen fragen lassen, ob man sich in der Realität oder in der Fiktion befindet.

Zunächst wird die Ankunft der Lateinamerikaner – Flüchtlinge, Studenten und Arbeiter im kommunistischen Austausch – die oft zu Musikern wurden, analysiert. Die Umstände und das Überleben werden aufgezeigt, es wird von der Wahrnehmung der Stereotype, sich an eine andersartige Gesellschaft anzupassen, erzählt. Nach dem Mauerfall nimmt die Aufbauphase die Musik unvermeidlich mit ein, wo sich die Salsa fest in der Weltmusik positioniert und die Berliner Fans dazu bringt, sich für den Tanz zu interessieren.

Isabella Simonian
Guía de Tango

Después de una milonga̶
– ¡Qué linda fue esta milonga! ¡Una música maravillosa y muy buenas bailarinas! ¡Un placer!
– Sí, yo también estoy muy contenta. ¡Una sala preciosa, y un suelo buenísimo!
– ¿Te vas en taxi?
-n Sí, quiero llamar un radio-taxi. Son más seguros.
Ein Tangoführer für alle Milongueros, as , die in Buenos Aires ihre Zeit in und um die Milongas noch intensiver erleben wollen, indem sie auch in die Sprache eintauchen.
Szenen aus dem Tangoleben, typische Milongagespräche…
Etwas für Tanz und Sprachbegeisterte!

Luis Longhi
Kabarettistinnen

Der Tiger legt los mit einem zähen, schweren, lethargischen Akkord, der wie Finsternis klingt. Seine Linke flößt Angst ein. Sie dringt mit der Kraft eines Verfluchten zu den Höhlen ohne Ausgang vor. Er sagt mit seinem Bandoneon, was man vorher nicht sagen konnte, was unbekannt oder unübersetzbar war. Er fährt mit dem durch seine ungestüme Heftigkeit bestärkten Versprechen fort, essenzielle Konzepte so zu blockieren und zu verwirren, dass sie Gedanken verändern. Ein Jugendlicher, in einem viel zu großen Anzug als erwachsener Mann verkleidet, hüllt sich in eine Tabakrauchwolke. Der arme Junge würde in diesem Augenblick am liebsten sterben; und jeder Schluchzer, der ihm entkommt, ist wie ein Schuss in seine Brust. Der Tiger schließt die Augen und lässt die Musik verstummen. Um Gottes Willen, er hat aufgehört zu spielen!

Tango Bücher auf Deutsch

Horacio Ferrer
Soy

“bin, ich bin
bin ein antikes Kind dem Tango ähnlich.
bin ein Gedanke tanzbar und schwermütig.
bin mein Lachen in Flammen, ich starb vor Liebe.”

Im Tango, der sonst so reich ist an Nostalgie, rückwärtsgewandt, sich in Gedanken im Gestern bewegend, die Erinnerungen zu neuem Leben erweckend und seine Melancholie aus der Erkenntnis schöpfend, dass all dies vergangen ist, beschwört Horacio Ferrer mit seinen surrealen Bildern oft Zukunftsszenarien herauf, projiziert die Sehnsucht ins Morgen, ohne dabei den morbiden Charme und die Vergänglichkeit des Glücks ein zu büßen.

Tango Bücher auf Deutsch: Bücher über Musik
Tango Bücher auf Deutsch

Michael Lavocah
Tango-Geschichten

Der Leitfaden für Tango-TanzmusikIn diesem einzigartigen neuen Buch nimmt Sie Michael Lavocah mit auf eine fesselnde Reise durch die Geschichte der Tangomusik. Er stellt die Schlüsselfiguren des »Goldenen Zeitalters« vor und zeigt, wie sie die Entwicklung des Tango beeinflusst haben, indem er ein lebendiges Bild ihrer Musik und ihrer Biographien zeichnet.Einnehmend, unterhaltsam und leidenschaftlich, ist dies der definitive Leitfaden zur Tango-Tanzmusik. Vollgepackt mit Informationen, die Sie nirgendwo sonst finden werden, ist Tango-Geschichten unverzichtbarer Lesestoff für jeden, der den Tango besser verstehen will.

Tango Bücher auf Deutsch

Michael Lavocah
Tango-Meister: Carlos Di Sarli

»Das Orchester hatte etwas, das es von den anderen unterschied. Es hatte etwas, das man heute nur mehr schwerlich finden kann. Ich nenne es heiliges Feuer.« Carlos Di Sarli (1903-1960) schuf die eleganteste Tangomusik, die die Welt je gehört hatte. Seine letzten Aufnahmen werden so geliebt wie seine frühen, wenn nicht sogar noch mehr als diese, was unter den großen Orchestern einzigartig ist. Großartige Melodiewellen erschaffen ein majestätisches Gefühl, obwohl die Musik im Kern relativ simpel bleibt. Diese Kombination macht sie zu einer Favoritin derjenigen, die gerne tanzen. Der kraftvolle »laufende Takt« wird auf unnachahmliche Weise durch eine Kombination der Bandoneons mit den Streichern und mit Di Sarlis gebieterisch anmutendem Pianospiel zum Ausdruck gebracht. Di Sarli war die einzige feste Größe in der Besetzung. Er machte aus seinem außergewöhnlichen Stil ein gut gehütetes Geheimnis. Dies ging sogar so weit, dass er es anderen Musikern untersagte, ihm beim Spielen zuzusehen. Die empfindsame wie prinzipientreue Natur dieser komplexen Persönlichkeit wird durch seinen Spitznamen zusammengefasst: El señor del tango – der Herr des Tangos. Michael Lavocah ist der Autor von »Tango-Geschichten: Was die Musik erzählt«, dem Leitfaden für Tangotanzmusik.

Tango Bücher auf Deutsch

Michael Lavocah
Tango-Meister: Osvaldo Pugliese

Osvaldo Pugliese (1905-1995) kreierte einen neuen Stil der Tangomusik, der schön, warm und kraftvoll war – der leidenschaftlichste und intensivste, den der Tango jemals erlebte. 1939 gründete er aus einer Zelle des berüchtigtsten politischen Gefängnisses in Argentinien heraus sein Orchester. Jahrzehntelanger Verfolgung wegen seiner kommunistischen Überzeugungen trotzend, führte er schließlich seine Musiker sowie seine treuen Fans zu einer Nacht des Triumphs in einem der großartigsten Opernhäuser der Welt.Tango-Meister: Osvaldo Pugliese schickt den Leser auf eine Reise durch Puglieses Leben und Musik, welche tief mit der sozialen und politischen Geschichte Argentiniens verbunden sind. Hörleitfäden zu neunzig der wichtigsten Lieder Puglieses helfen dem Leser dabei, diese überwältigende und faszinierende Musik zu schätzen, lieben und zu ihr zu tanzen.Michael Lavocah is der Autor von Tango-Geschichten: Was die Musik erzählt, dem Leitfaden für Tangotanzmusik.

Tango Bücher auf Deutsch

Pedro Ochoa
Tango und Weltkino

Während der 1990er Jahre war es für alle Bewohner von Buenos Aires eine angenehme Überraschung ins Kino zu gehen und dort auf ausländische Filme zu treffen, in denen Tango getanzt wurde oder die Tango in ihre Filmmusik aufnahmen. Im Laufe der Zeit bemerkten die Cineasten, dass es sich nicht nur um einen oder zwei Filme handelte, sondern um viele, die auf die eine oder andere Weise den Tango aufgriffen. Es war eine Überraschung, wirklich ein völlig neues Phänomen; das ausländische Kino hatte sich noch nie zuvor mit solcher Häufigkeit mit dem Tango beschäftigt.

Tango Bücher auf Deutsch: Bücher über Tanztechnik
Tango Bücher auf Deutsch

Gloria Dinzel, Rodolfo Dinzel
TANGO. Eine heftige Sehnsucht nach Freiheit.

Mit dieser Arbeit zur Dynamik des Tango wird zum ersten mal der Versuch unternommen, uns in ein Gespräch über die technischen und theoretischen Grundzüge dieses “Porteño”-Tanzes einzubeziehen, mit dem die Bewohner von Buenos Aires in aller Welt identifiziert werden.

Gloria und Rodolfo Dinzel stellen hier eine Synthese der Reflexionen vor, die auf ihrer Suche nach den treibenden Ideen des Tango in langjähriger Tanzerfahrung entstanden sind. Die Tango-Tänzer unter den Lesern werden ihre inneren Vorgänge beim Tanzen bestätigt finden und sich bewußt machen können. Den übrigen Lesern wird dieses Buch helfen zu verstehen, warum der Tango für einige der tiefgründigste aller Tänze der Menschheitsgeschichte ist.

Tango Bücher auf Deutsch

Mauricio Castro
Tango-Verstand

In eine Zukunft des beschleunigten Lernens möchte Mauricio Castro die Leser seines neuen Buches führen. Er bricht dabei gänzlich mit starren Sequenzen und legt seinen Schwerpunkt auf die Entwicklung der Improvisationsfähigkeit durch eine schlichte und dynamische Technik, wodurch die Tanzenden nicht nur einen entspannten und gelösten Tanzstil, sondern auch neue Wege des Ausdrucks und der Kommunikation mittels ihres Körpers entdecken. U.a. aus allgemein-theoretischen Betrachtungen zum menschlichen Wahrnehmungssystem entwickelt Castro die Theorie des «Tango-Verstandes», d.h. einer Verbesserung der Lernfähigkeit durch Veränderung des bisherigen Bewußtseins. Er formuliert die «Gesetze des Lernens» und bietet Übungen an, die für einen intelligenten Tanz nützlich sein können.

U.a. aus allgemein-theoretischen Betrachtungen zum menschlichen Wahrnehmungssystem entwickelt Castro die Theorie des «Tango-Verstandes», d.h. eine Verbesserung der Lernfähigkeit durch Veränderung des bisherigen Bewusst-seins, durch die der Tanzende allmählich in «Komfort-Zone» des Tangos rückt.

Tango Bücher auf Deutsch

Mauricio Castro
TANGO. Die Struktur des Tanzes I.

Dieses Buch stellt ein neuartiges System vor, das jedem Tänzer hilft, seine eigene Kreativität auf der Basis solider Grundtechniken zu entwickeln. Alle Anleitungen sind leicht verständlich und werden dem Leser durch die zwei- und dreidimensionalen Abbildungen, die der Autor selbst entworfen hat, sehr anschaulich erklärt. Die Darstellung dieser Methode zeichnet sich durch ihre Klarheit, Präzision und Effizienz aus.
Die Lektionen reichen vom Anfängerniveau bis zur ausgefeilten Form des Tanzes für den fortgeschrittenen Tänzer. Das Buch revolutioniert alle didaktischen Konzepte, die bisher im Unterricht dieser leidenschaftlichen Tanzdisziplin benutzt wurden, welche täglich neue und begeisterte Anhänger auf der ganzen Welt findet.

Tango Bücher auf Deutsch

Mauricio Castro
TANGO. Die Struktur des Tanzes II.

Der zweite Band von ‘Tango. Die Struktur des Tanzes’ komplettiert das systematische Lernprogramm für alle Tangofreude.
Beschreibt der erste Teil die praktischen und theoretischen Grundlagen und liefert er eine Einführung in die einfachen Bewegungsabläufe, legt der zweite Band den Schwerpunkt auf Improvisationen und bezieht Takt, Rhythmus und Tempo in die Darstellung mit ein.

Tango Bücher auf Deutsch

Hugo Mastrolorenzo
Tango-Tanz

Auf der Suche nach der Methode, die er nie war ist ein Essay über den Tangotanz, der es sich zur Aufgabe macht, nicht mehr und nicht weniger als 100 Jahre Unterricht dieses Tanzstils in Frage zu stellen und zu widerlegen. Hier finden wir die natürlichen und fundamentalen Prämissen dieses Tanzes (sowohl bezüglich seiner Choreografie als auch seines Charakters), welche mit präziser technischer Terminologie beschrieben und sehr gründlich analysiert werden, bevor die Betrachtungen schließlich ratifiziert werden. Grundsätzliches Wissen, das jeder Liebhaber dieses Tanzes beherrschen sollte.
Es folgt eine Synthese der Hauptmerkmale der aktuellen Unterrichtsmethode sowie eine kritische Analyse, welche die Widersprüche hinsichtlich der natürlichen Prämissen des Tangotanzes zum Vorschein bringen.

Tango Bücher auf Deutsch

Susanne Mühlhaus
Die Maestros des Tango Argentino I

Die Maestros des Tango Argentino I Die geballte “Weisheit” der Tango Maestros auf 80 Seiten. In dieser einzigartigen neuen Reihe portraitiert Susanne Mühlhaus die Maestros des Tango Argentino: Gustavo Naveira & Giselle Anne – die weltbekanntesten Tangolehrer der Lehrer, Mariano ‘Chicho’ Frúmboli – der Erneuerer des Tango, Rodrigo ‘Joe’ Corbata & Lucila Cionci – ein herausragendes Paar der jungen Generation, Carlos Espinoza & Noelia Hurtado – junge Vertreter des Milonguero-Stils, Sebastian Jimenez & Maria Ines Bogado – Tangoweltmeister 2010.

Tango Bücher auf Deutsch: Tango Texte

Isabel Prantner
Verstehen Sie Tango?

Tangotexte auf Spanisch und Deutsch, ausgesprochen wertig produziert, sehr schönes Papier, 20 Seiten stark

Wo man den Tango in der Welt lernen und tanzen kann: Tango-world.com

Tango Bücher auf Deutsch: Tango-Hauptstadt der Welt

Laut der Website Berlin.de ergeben diese Hinweise eine legitime Schlussfolgerung. Die deutsche Hauptstadt behauptet auch, außerhalb von Buenos Aires die Tango-Hauptstadt der Welt zu sein (obwohl Paris ebenfalls ganz oben auf der Liste steht). Und der Tanz beschränkt sich nicht nur auf bestimmte Bars, im Berliner Kulturzentrum gibt es ein ganzes Festival, das der Tangokultur gewidmet ist.

Die Tangonale ist eine dreitägige Veranstaltung der Stadtverwaltung, auf der die Beziehung zwischen Argentinien und Berlin gefeiert wird. Während des Nachmittags können die Besucher Gedichtlesungen, Musik, Filmvorführungen und Ausstellungen genießen, aber die Höhepunkte der Veranstaltung sind die Tangoperformances.

Angesichts der Tatsache, dass Buenos Aires eine der Partnerstädte Berlins ist, ist es vielleicht sinnvoll, dass die beiden einige kulturelle Freizeitbeschäftigungen teilen.

Tango Bücher auf Deutsch:

Was tun um digitale ebooks zu lesen?